Anwendung Warm-und Kaltwasser
Komplettanbieter für Warm- und Kaltwassersysteme Breites Sortiment an flexiblen und starren Rohrsystemen.
Breites Sortiment an flexiblen und starren Rohrsystemen.

Anwendungsbeispiele Warm- und Kaltwasser

CALPEX SANITÄR

  • CALPEX-Projekt Belarus, 2015

    Projekt

    Im August konnten wir unsere erste Lieferung nach Belarus tätigen. Gemeinsam mit unserem weissrussischen Partner, Fa. Sarmat, haben wir den Zuschlag erhalten für eine Lieferung von 1’650 m diversen CPX-Typen an Wärmeversorgungsunternehmen in Lyuban. Die Stadt Lyuban inklusive Kreis ist mit ca. 33’500 Einwohner relativ klein. Dennoch hat sie 25 Kesselhäuser und 61 km Leitungen. Die Netze sind z.T. in einem sehr schlechten Zustand. Der Sanierungsbedarf ist daher gross.

    Es werden also weitere Rohrleitungen ausgewechselt. Die grosse Bedeutung von Fernwärme in der kommunalen Wirtschaft und der generell schlechte Zustand der Rohrleitungen ist übrigens typisch für Belarus sowie andere GUS-Länder.
    Die erste Lieferung sowie die Schulung der Monteure wurde durch den Chef-Monteur von Brugg Polen, Herr Irek Rytka, begleitet.
    Auch der neue Aussendienstmitarbeiter für GUS-Länder, welcher seit Anfang August bei Brugg Polen eingestellt ist, konnte dabei sein. Diesmal lernte er selbst Pressfittinge zu montieren. In der Zukunft wird er weitere Kunden schulen.

     


EIGERFLEX

  • EIGERFLEX LONGLINE-Projekt Kitzsteinhorn, Österreich, 2023

    Projekt

    Nahe des ältesten Gletscherskigebiets Österreichs sollte eine Abwasserleitung von der Berg- zur Mitteltalstation der Gondelbahn am Kitzsteinhorn errichtet und in eine bereits bestehende Leitung von der Mittel- zur Talstation eingebunden werden. Dabei wurden unsere hochwertigen EIGERFLEX LONGLINE Rohre eingesetzt, um das Wasser optimal vor Frost zu schützen.

    Ausführung

    In einer Höhenlage von bis zu 3.000 Metern kamen zwei EIGERFLEX LONGLINE Rohre von je 390 m Länge von BRUGG Pipes zum Einsatz. Diese anspruchsvolle Verlegung wurde in enger Zusammenarbeit mit unserem bewährten Distributionspartner KE KELIT sowie dessen Kunden durchgeführt.

    Die Herausforderungen, welche sich die Arbeiter auf dieser Höhe stellen mussten, erstreckten sich nicht nur auf die technische Umsetzung, sondern auch auf die logistische Meisterleistung, das Material und die Fahrzeuge über schmale Bergstraßen zum Einsatzort auf über 3.000 Metern Höhe zu transportieren. Da der Graben nicht direkt im Gletschergebiet lag, sondern im felsigen Geröll, musste er zunächst durch Sprengen und Bohrungen freigelegt werden. Das gesamte Projekt war stark von den Wetterbedingungen abhängig, und es war unerlässlich, den Graben von Schnee freizuhalten, um eine einwandfreie technische Installation zu gewährleisten. Die Bauarbeiten erfolgten in zwei Phasen und dauerten von Juni bis Oktober 2023.

    Projekt als PDF-Download

    Projekt als Video


  • EIGERFLEX LONGLINE-Projekt Kitzsteinhorn, Österreich, 2015

    Projekt
    In der Region Pinzgau im Bundesland Salzburg wurden auf dem Kitzsteinhorn auf 3203 m.ü.M zwei Sportbahnen neu eröffnet. Für die Versorgung der Bergstation (2650 m.ü.M) verbindet unser vorisoliertes EIGERFLEX Rohrsystem die 200 Höhenmeter tiefer gelegene Zwischenstation als frostgeschützte Trink- sowie einer Abwasserleitung die Stationen.


    Herausforderung
    Über eine Länge von 1250 m wurde im felsigen Terrain ein Graben ausgehoben um das EIGERFLEX Rohrsystem zu verlegen. Um den Betrieb in der Skisaison nicht zu gefährden, ist die Frostsicherheit in diesem rauhen Klima um jeden Preis zu gewährleisten. Diesem Anspruch werden wir gerecht mit dem von uns eingesetzten einphasigen Festwiderstandsheizbändern, welche Heizkreislängen bis max. 1000 m ermöglichen. Zur Freude der Projektverantwortlichen können die beiden Rohrsysteme mit nur je zwei Stromeinspeisungen realisiert werden.

    Projekt als PDF Download


  • EIGERFLEX-Projekt Gare de Lyon, Paris, Frankreich

    Projekt
    Mit mehr als 83 Millionen Reisenden pro Jahr und durchschnittlich 230 000 Personen täglich, gehört der Gare de Lyon zu den drei verkehrsreichsten Pariser Bahnhöfen. Der anlässlich der Weltausstellung von 1900 eröffnete Bahnhof ist der Knotenpunkt des TGV-Netzes. Von hier aus starten die Schnellzüge in den Osten und den Südwesten Frankreichs sowie in die Schweiz, nach Italien, Spanien und Monaco.
    Bis anhin wurden die Zugkompositionen unter Einsatz von Zisternenwagen, die das Trinkwasser mühsam herbeischafften, versorgt. Mit dem EIGERFLEX-Rohrsystem von Brugg konnten diese ab Herbst 2012 direkt an die Trinkwasserleitungen angeschlossen werden.